Wütenden Berliner: Aufstände und Demonstrationen

View Fullscreen

    Auf diese Karte es gibt fünf Punkte, die wichtig zu einem Aufstand war.  Im jeden Fall haben die Aufständischen in Berlin eine Stätte gewählt, die wichtig zu ihrer spezifische Situation ist.  Fast alle die Punkte sind in die Nähe des Stadtzentrum konzentriert.  

Als Hauptstadt Deutschlands, Berlin hat immer das Zentrum der politischen Veränderung gewesen.  Politische Veränderung ist oft chaotisch, und Berlin ist ein perfektes Beispiel dafür.  Seit mehr als einhundertfünfzig Jahren sind Aufstände und Demonstrationen ein wichtiges Hilfsmittel für Berliner, die ihrer Welt verändern wollen. Obwohl die Umstände verändern, die Ideale bleiben fast gleich––Berliner durch Geschichte wollten politische Freiheit, eine öffene Regierung, und ein ideales Deutschland.  Was ein “ideales Deutschland” bedeutet, ändert sich durch die Jahren.  Normalerweise es schloss demokratischen Werte ein, aber manchmal es schloss Kommunismus or nur deutsche Einheit, je nach die politische Großwetterlage.

    Als Berlin eine Geschichte für politische Demonstrationen sich aufgebaut hat, die Demonstrationen werden mehr effektiv und weniger gewalttätig.  Von die Märzrevolution im 1848 bis die 1989 Demonstrationen in Ost Berlin die die SED heruntergebracht hat, Aufstände und politische Protest werden in Berlin normalisiert.